Grundschulen – fürs Leben lernen

© Woodapple / Fotolia.com

Geschrieben, am 24. März 2015

In der Grundschule werden die Grundlagen für unsere Bildung gelegt. Hier lernen wir lesen, schreiben und rechnen.

Die Einschulung ist für Kinder, aber auf für die Eltern ein wirklich bedeutender Schritt, denn mit ihr beginnt für die Kinder ein ganz neuer Lebensabschnitt. In der Grundschule wird ihnen nicht nur Wissen, sondern auch die Fähigkeit zu lebenslangem Lernen vermittelt. Deshalb sollten Sie sich genau über die Schule und das Konzept der ausgewählten Schule informieren und ruhig vor Ort nachfragen, wie sie als Eltern in dieser Zeit mitwirken können.

Formalitäten zur Grundschulanmeldung. In Berlin werden Kinder eingeschult, die im laufenden Kalenderjahr 6 Jahre alt werden. Schulpflichtige Kinder werden von ihren Erziehungsberechtigten nach öffentlicher Bekanntmachung an der für sie zuständigen Grundschule angemeldet. Das ist die Schule, in deren Einschulungsbereich die Schülerin beziehungsweise der Schüler wohnt. Der Einschulungsbereich wird für jede Grundschule von den Bezirken unter Berücksichtigung des jeweiligen Schulentwicklungsplans festgelegt. Die Erziehungsberechtigten können den Besuch einer anderen Grundschule unter Darlegung der Gründe beantragen (Schulgesetz für Berlin §55a). Die Information, ob eine andere Schule möglich ist, erteilt das Schulamt schriftlich. Nach der Anmeldung erfolgt die schulärztliche Untersuchung, deren Termin in der Regel bei der Anmeldung bekannt gegeben wird. Schuleingangsuntersuchungen finden statt im:

Gesundheitsamt Pankow
Grunowstr. 8 – 11, 13187 Berlin
Telefon. +49 (0)30 902 95 28 62 / -28 50
Fax. +49 (0)30 902 95 28 24

Weitere und aktuelle Informationen sowie einen Ratgeber für die Schuleingangsphase finden Sie unter www.berlin.de/sen/bildung/bildungswege/grundschule/.

Adressen und Kontaktdaten von Grundschule in Pankow finden Sie in unserem Adressverzeichnis unter “Schulen und Bildungseinrichtungen”.